visual4 GmbH
 
 

WordPress CMS Sucmaschinnoptimierung (SEO)

Suchmaschinenoptimierung ist das A und O einer erfolgreichen Seite. Schließlich wollen Sie, dass Ihre Seite möglichst hohe Besucherzahlen bekommt. Um dies zu erreichen gibt es zum Einen Einstellungen, die man in WordPress selbst vornehmen sollte und zum anderen Plugins, die das SEO weiter verbessern.

Einstellungen sind zum Beispiel das Anpassen der sogenannten Permalinks mit aussagekräftigen Begriffen. Standardmäßig wird jeder Link nur durch die page-id gebildet, welche für die Suchmaschine und Ihre Gäste nicht sehr aussagekräftig ist. Vorteilhafter ist es, den Seitentitel als Link einzustellen, was sich leicht über Custome Structure: /%postname%/ erreichen lässt.

Wichtig ist auch der richtige Umgang mit Bildern. Was für jede Seite gilt, gilt natürlich auch für WordPress: alt-tags zu den Bildern sollten auf jeden Fall verfasst werden. Diese Tags enthalten einen Alternativtext, falls das Bild nicht angezeigt werden bzw. Informationen, die die Suchmaschine für die Bildersuche verwerten kann. Sauberer Code: Falls Sie ein geübter Coder sind, der sich mit CSS-, HTML und JavaScript auskennt, sollten Sie versuchen, Informationen wie die Stylesheets auszulagern. Dadurch lädt Ihre Seite schneller und die Suchmaschinen scannen keinen unnötigen Code, den Sie sowieso nicht verwerten können. Ein gutes Tutorial, in dem alle Möglichkeiten für eine suchmaschinenoptimierte Seite erklärt werden, ist auf der Seite yoast.com zu finden. Wenn Ihnen diese Optimierung nicht reicht, können Sie mit Plugins weitere SEO betreiben. Ein kostenpflichtiges Plugin ist „wpseo“, welches Ihnen viele Einstellungen, die Sie sonst händisch im Seitencode durchführen müssten abnimmt.


 
 

Ihre Anfrage

Ich möchte den visual4 Newsletter abonnieren und regelmäßig aktuelle Neuigkeiten erhalten

Haben Sie Fragen?

Wir rufen Sie gerne zurück!

T: +49 711 46 05 43 - 0
F: +49 711 46 05 43 - 44